Strafarbeit!

Oh Oh Oh, eine Strafarbeit in Deutsch,

macht aber nicht viel aus,

denk mir vieles im voraus,

und schreib etwas aufs Blatt. Kritzel, Kritzel.

Es ist ja keine große Sache, aber dieses Mal war es anders, ich fand das Thema so interessant, dass ich mir vorgenommen habe, es auch zu posten. Also um nichts vorauszunehmen, schreibe ich die Überschrift nicht drauf.

Hallo und herzlich Willkommen im Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Abteilung Sicherheit.

Heute habe ich mir vorgenommen, die vielen Unfälle oder Fast-Katastrophen zu klären, was ich leider nicht kann. Ich kann euch nur etwas über die vorhandenen Fakten erzählen.

Angefangen hat es angefangen mit einem Fall, der tageland in den Nachrichten kam, aber bei den meisten wohl schon in Vergessenheit geraten ist. Es ist der Unfall am internationalen Flughafen „London United Kingdom Heathrow International Airport (kurz: LHR)“ Beim Landeanflug einer Boeing 777 von British Airways aus Peking hatte bei der Landung eine Warnung bekommen, woraufhin sie die Motorleistung erhöhen müssten, aber die Triebwerke hatte nicht reagiert, weshalb die Maschine etwas früher vor der Landebahn aufgekommen ist, es entstand kein Feuer, alle Passagiere konnten das Flugzeug über die Notrutschen verlassen. Hier der Originalbericht aus „airdisaster.com“:

Following a scheduled flight from Beijing, China, the aircraft was established on approximately a 2 mile final to runway 27L at London Heathrow Airport when the autothrottles demanded an increase in engine power. Both engines failed to respond to this command for engine power, and again to another automated request two seconds later. At that point, the First Officer [pilot flying] disconnected the aircraft’s autothrottle system and advanced the thrust levers to go around power, but the engines similarly failed to respond. Due to the lack of available power, the aircraft descended to a very hard landing in the grass area short of runway 27L, just inside the perimeter fence. The 777 skidded to a stop in just under 1000ft, coming to rest on the threshold of runway 27L. There was no fire.

Wie sich später herausstellte war ein Softwarefehler zuständig für die unterbrochene Kommunikation zu den Triebwerken. Vor einem Monat, am 20.08.2008 hatte eine Boeing MD-82 die Klappen nicht ausgefahren, weshalb das Flugzeug nicht abheben konnte und das Flugzeug über die Startbahn hinausraste und explodierte. Die Anzeige im Cockpit hat aber angezeigt, dass die Klappen ausgefahren wurden, d.h. schon wieder ein Softwarefehler. Vor ungefähr einer Woche, schon wieder eine Boeing der Spanair (Boeing MD-83) konnte wegen Softwareproblemen nicht starten und der Flug wurde annuliert, weil das Risiko zu groß war, dass noch mal ein Unfall passierte, wie das in Madrid. Der Virus ist aber auch nach Deutschland übergeschwappt. Air Berlin hatte Probleme mit dem Start, wegen der Landeklappen. Nach dem dritten Mißlungenen Startversuch erhoben die Passagiere Protest und erzwungen durch Unterschriftensammlungen eine Ersatzmaschine. Mit schließlich 16 Stunden Verspätung hob die Ersatzmaschine mit 3 Passagieren weniger nach Portugal ab. Ich füge hinzu: Die Problemmaschine war eine vor einer Woche frisch ausgelieferte Boeing 737-800.

Daraus stellt sich die Frage, was Boeing jetzt für Probleme hat, natürlich kann es immer mal wieder vorkommen, aber so viele Probleme in Folge? Wieso hat Airbus denn keine Softwarefehler? Sollte man lieber auf Boeing verzichten, um sicher zu fliegen? Viele Fragen, die noch ungeklärt sind.

Mysteriös!?

P.S.: Chicken Mc Nugget, die letzten Buchstaben sind E.T. mysteriös.

2 Gedanken zu “Strafarbeit!

  1. hey kevin.
    ich hab mir den beitrag jetzt nicht ganz durchgelesen weils mich nicht interessiert. naja.
    und das mit dem chicken mcnugget ist von switch. HA!

  2. „P.S.: Chicken Mc Nugget, die letzten Buchstaben sind E.T. mysteriös.“

    benutze kopf mit tisch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s