Chaos in der Innenstadt

Gerade bin ich zuhaus angekommen, schon schließe ich meinen iPod zum laden an. Da ich vorgestern in meinem Zimmer bemerkt habe, dass ich die Bücher der Bibliothek habe vergessen zu verlängern, muss ich dringend zur Biblio, damit ich keine zweite Mahnung krieg. Als ich raus aus der Biblio war, fällt mir auf, dass ich meinen USB-Stick nicht dabei habe, aber rege mich noch nicht besonders auf, weil ich denke, dass ich ihn daheim habe liegen lassen, weil in der Biblio er nicht ist. Ich fahr mit der Straba erstmal in die Heide, um einzukaufen. Als ich endlich aus dem Supermarkt rauswar, sehe ich gerade die Straba in die Stadt wegfahren. Ich denke: Na toll! 10 minuten an der Haltestelle warten. Als die nächste endlich kam und ich in der Stadt beim Mühlburger Tor war, kommt folgende Ansage:

„Aufgrund einer Betriebsstörung am Europaplatz, ist der Streckenabschnitt bis zum Europaplatz nicht befahrbar. Die Linie 3 dreht am Mühlburger Tor am Kreisverkehr und fährt über die Schillerstraße, Weinbrennerplatz, Mathystraße zum Europaplatz und weiter auf normalem Fahrweg“

Ich hab mich schon gewundert, wieso am Mühlburger Tor so viele Leute stehen. Nachdem die Bahn gedreht hat kommt wieder eine Ansage:

„Aufgrund einer Entgleisung beim Europaplatz fährt die Linie 3 über den Weinbrennerplatz und die Karlstraße zum Europaplatz“

Oho, das nennen sie eine Betriebsstörung? Also das ist in der Innenstadt aber noch nie passiert. Ok, ich beschließe, mich am Euro umzusehen und merke gleich: Entgleist ist eine Linie 3, aus Richtung Heide. Warum ist das passiert? Die Weiche hat umgeschalten während die Bahn drüber gefahren ist. Das eine Fahrgestell ist nach vorne gefahren, das hintere ist abgebogen und das mittlere wurde nach vorne gezogen, wollte aber abbiegen und ist somit entgleist. Wann ist das passiert, frage ich einen Bergungsmitarbeiter. Er meint: “ Die Meldung ist bei uns vor 20 Minuten eingegangen.“. Ich habe die Bahn verpasst und musste 10 Minuten warten und meine umgeleitete Bahn musste 10 Minuten Umleitung fahren. Oh! Fast wäre ich ja in der Bahn gesessen. Was habe ich für ein Glück, obwohl nichts schlimmes passiert ist, die Bahn ist ja nicht umgekippt. Sie ziehen die Tram mit der S-Bahn nach hinten wieder in die Gleise hinein und die Weiche musste repariert werden. Als ich dann zuhause war, suche ich immernoch vergeblich, den USB-Stick, nein ich habe es nicht vergessen. Nun, ich muss ihn wohl verloren haben, irgendwo in aller Welt.

Ich wünsche euch noch ein nicht so aufregendes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s