Sherlock Holmes – Der Film

Ich war gestern im Kino. In Sherlock Holmes. Hier eine kurze Beschreibung vom Film und eine Bewertung.

DAS KINO

Aber zuerst zum Kino selbst. Es ist ein Kino von Kinopolis, das Universum City in Karlsruhe. Sherlock Holmes selbst lief in einem kleinen Kinosaal, dem kleinsten von fünf. Die 6-Uhr-Vorstellung war auch nicht so gut besetzt, gerade mal um die 18 Besucher wollten sich diesen tollen Film reinziehen. Der Kinosaal fasste 86 Zuschauer, so nebenbei.

PRODUKTIONSFIRMA

Der Film ist eine Warner Produktion, hier der Link zur offiziellen Website: www.sherlockholmes-derfilm.de Es ist jetzt schon die dritte oder vierte Woche, die er in den Kinos läuft.

INHALT

Der Film spielt in der Zeit, als Watson gerade heiraten will. Der Fall, den Sherlock Holmes eigentlich zu lösen hat, ist der Mord an fünf Mädchen, begangen von Lord Blackwood, ist schon am Anfang des Filmes gelöst. Blackwood wird festgenommen, doch vor seiner Hinrichtung verspricht er Holmes, dass er nichts gegen den Tod von drei weiteren Personen tun kann. Nach diesen drei Morden wird Lord Blackwood die Weltherrschaft übernehmen, obwohl er dann schon tot ist. Er gibt Sherlock Holmes den Rat, seinen Horizont zu erweitern.

Und so kommt es auch, Blackwood ist von den Toten auferstanden, obwohl er von Watson für tot erklärt wurde. So kommt auch Irene Adler ins Spiel, die einzige Person, die Holmes jemals wichtig war. Die Verbrecherin beauftragt Sherlock, einen Mann ausfindig zu machen, doch dieser liegt statt Blackwood im Sarg und hat für ihn als Chemiker gearbeitet. In seinem Labor findet man viele Experimente, die Blackwood für seine Morde benutzt. Wird Sherlock Holmes mit Watson verhindern können, dass Blackwood die Weltherrschaft übernimmt, obwohl sogar Lestrade sein Komplize ist?

DIE BESETZUNG

Robert Downey Junior als Sherlock Holmes

Jude Law als Dr. John Watson

Eddie Marsan als Inspektor Lestrade

Rachel Mc Adams als Irene Adler

Mark Strong als Lord Blackwood

Kelly Reilly als Mary Marston.

BEWERTUNG

Der Film ist sehr gut gelungen. Die Elemente Running Gag, Verbindungen und Ermittlungen wurden gut miteinander verbunden. Typisch für Holmes und Watson ist auch, dass sie bei den Ermittlungen auf wichtige Hinweise stoßen, Watson aber mit diesen nichts anzufangen weiß. Eher unnormal finde ich, dass sich Holmes und Watson so in Fallen verfangen, dass sich Sherlock Holmes sogar einen Haftbefehl eingehandelt hat. Wie immer präsentiert Holmes ganz plötzlich die Lösung zu den scheinbar mysteriösen Vorkommnissen in London. Insgesamt ein guter Film, alle wichtigen Personen von Sir Arthur Conan Doyle kommen im Film vor.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s