der Privat-Mc-Donalds

das Zeitalter des modernen Systems „Franchise“ hat begonnen. Es droht, die Weltmacht zu übernehmnen. Was tut die Menschheit dagegen?

Eine kurze Vorstellung dieses Systems, denn die wenigsten wissen, dass Mc Donalds nicht unbedingt von McDonalds betrieben wird. Viele weitere Weltkonzerne nutzen Franchise, wieso weiß es der Otto-Normalverbraucher nicht?

Ja, Franchise ist das Zauberwort, mit dem viele Konzerne expandieren. Das Ziel ist weniger Verantwortung für mehr Filialen. Dies kann man erreichen, indem man Franchiserechte an Privatinvestoren verkaufen. Diese leiten dann ihre eigene Filiale mit dem Markennamen des Konzerns. Sie werden mit McDonalds-Produkten versorgt, dennoch liegt ein Teil der Verantwortung bei dem Privatinvestor. Allerdings gibt es ziemlich viele Vorschriften in Themen Corporate Identity oder auch Mitarbeiter.

Dieses System benutzen fast alle Fast-Food-Ketten wie zum Beispiel McDonalds, Burger King oder auch Subway.

Man muss dabei auch zwischen zwei Formen des Franchise-Systems unterscheiden. Zum einen gibt es Unternehmen, die vollkommen auf Franchise operieren (Vollfranchise). Ein Beispiel dafür ist Subway. Man wird unter vielen Plakaten von Subway die Bemerkung Franchise finden, wie zum Beispiel ich. Dadurch bin ich überhaupt auf den Begriff gekommen, denn ich wusste es vorher nicht.

Später wunderte ich mich, wieso Burger King unterschiedliche Angebote hat. Das führte zu Nachforschungen mit dem Ergebnis, dass einfach nicht überall genug Platz für alle Burger von Burger King ist. Aber auch Burger King und McDonalds arbeiten mit Franchise. Meistens merkt man das gar nicht, aber es ist doch schon verwunderlich, dass manchmal McDonalds auch wirklich McDonalds ist und manchmal nicht. Dies nenne ich Teilfranchise.

Wieso erhält man das Ergebnis, dass noch nie jemand etwas von Franchise gehört hat, wenn man eine Umfrage durchführt? Das kann ich mir nicht erklären, aber ich komme zum Schluss, dass es für einen Otto Normalverbraucher egal ist, ob er jetzt in einem Franchise-Restaurant sitzt oder nicht, denn unterschiedlicher Geschmack und Angebot liegt entweder meist an den Örtlichkeiten. Zum Beispiel kann Japan nicht mit Salat aus Amerika beliefert werden.

Ich hoffe, mit diesem Beitrag habe ich etwas zum Allgemeinwissen meiner Leser beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s