Detektiv Conan – ein Porträt (Teil 2)

Der zweite und letzte Teil des Porträts ist fertig!

Im abschließenden Artikel finden sich die wichtigsten Personen der Gegner Conan’s und der Sicherheitsdienste, die im Manga vorkommen. Natürlich darf auch die eigene Meinung nicht fehlen.

Ich will nicht lange herumquatschen, denn eine Freistunde, weil der Lehrer nicht erschienen ist, soll ja auch sinnvoll genutzt werden :-)

Im Dienste der Gerechtigkeit

Kommissar Juzo Megure – meist leitender Kommissar in den Fällen, die nicht zur Hintergrundgeschichte beitragen.

Inspektor Takagi/Sato – ein Paar, das dem Kommissar immer zur Seite steht.

James Black – Chef der FBI-Ermittlungsgruppe gegen die Schwarze Organisation

Jodie Starling – FBI-Agentin, arbeitet zur Tarnung zeitweise als Englischlehrerin in Ran’s Schule

Shuichi Akai – verstorbener FBI-Agent, von der Schwarzen Organisation ermordet. Kann sich mit Shinichi messen.

Hidemi Hondo – ebenso wie ihr Vater CIA-Agentin, hat sich in der Schwarzen Organisation eingeschlichen. Deckname: Kir. Arbeitet als Rena Mizunashi im Fernsehen.

Conan’s Gegner

Das sind die Mitglieder der Schwarzen Organisation, die wir kennen. Über allen steht ein geheimer Boss. Von links nach rechts:

Chianti und Korn sind Scharfschützen

Wodka ist der Handlanger von Gin (eins weiter links), der der die Anweisungen gibt und ist wohl neben Vermouth (noch eins weiter links) der klugste der Gruppe. Wermut hat nämlich herausgefunden, dass Conan in Wirklichkeit Shinichi ist und er für die Schwarze Organisation gefährlich werden kann. Ganz rechts auf dem Bild befindet sich Kir, die CIA-Agentin.

Kaito Kid – ein spezieller Gegner von Conan. Sie sind sich ebenbürtig und durch eine Patenschaft auch verwandt. Der einzige Unterschied ist nur, dass Kid Meisterdieb ist und der Polizei immer entwischt. Der Zeichner Aoyama hat die Manga-Serie Kaito Kid stillgelegt und spendiert nun oft Gastauftritte von Kid in Conan’s Manga.

Fazit

Es ist nicht immer alles logisch aber es ist unheimlich leichte Lektüre und immer wieder lustig zu lesen. Schade ist, dass die Hintergrundgeschichte nur sehr zögernd vorankommt. Es ist ja logisch, dass noch kein Ende abzusehen ist. Schön sind auch immer wieder die DVD-Filme (bis jetzt 13 Stück) und ich mag diesen Manga, es ist schließlich mein erster gewesen.

Regio Baden (www.regiobaden.de.vu)

– freundlich und mobil unterwegs-

2 Gedanken zu “Detektiv Conan – ein Porträt (Teil 2)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s