Unser April

Bild: Morio @ Wikimedia Commons

Der Frühling ist da! Das war die Nachricht des Monats und entgegen der Gewohnheit war der April dieses Jahr kein Regenmonat. So war die Grill- und Frisbeesaison eingeleitet! Aber was ist sonst noch passiert?

Dadurch, dass der letzte Monat nur zwei Wochen Schule beinhaltete, ist auch dementsprechen wenig passiert. Die meisten ungewöhnlichen Ereignisse waren eine Folge der Abiturkorrektur und der dadurch entstandenen Abwesenheit vieler Lehrer.

Bild: js @ merkur-online.de

So zum Beispiel am 7. April. Am LGH spielte an diesem Donnerstag der Film „Die Siebener allein zu Haus“ bzw. eher in der Mensa, weil sie die einzigen waren, die zum frühstück mussten – abgesehen von einigen Oberstüflern. Mal schauen, was die Anwesenden dazu sagen:

Es war wunderbar! Total ruhig und ich war schon nach 10 Minten mit dem Abwasch fertig! (Unser Küchenteam)

Ich habe euch total vermisst! Macht das bitte nie wieder, das ist total unheimlich, fast alleine in der Mensa zu sein! (Die Oberstufe)

Also ich fand es super, öfter ausschlafen zu dürfen. Und da spreche ich sicher mit der Mehrheit der LGH-Schüler. Es gab noch weitere ähnliche Tage, aber das war der mit den wenigsten Schülern beim Frühstück.

Am 14. April gab es einen netten Versuch, uns den eigentlich an diesem Tag stattfindenen Frühlingsball zu ersetzen: ein Vortrag über den „International Award for young people“ und wie er am LGH als freiwilliges Zusatzprogramm eingeführt werden soll. Die in diesem Programm enthaltenen vier Disziplinen Dienst, Exkursion, Fitness und Fähigkeit sind größtenteils schon am LGH enthalten und wenn man daran teilnimmt, kann man Stufen erreichen, die vor allem in England anerkannt sind. Weitere Informationen: www.intaward.org; www.jugendprogramm.de

Trotzdem war das ein schlechter Ersatz für den Frühlingsball am LGH, das ja Rituale liebt. Er ist offiziell ausgefallen, weil sich kein Organisationskomitee gebildet hat (Begründung im Schülerrat) oder weil das Abitur auch in diesem Zeitraum war und man sich nicht mehr Stress machen konnte (Begründung aus Lehrerseite). Es soll jetzt einen Sommerball geben, das Sommerfest soll trotzdem erhalten bleiben. Allerdings steht der Termin noch nicht fest, weil er sich derzeit noch mit dem Abiball schneidet.

Am Freitag, dem 15. April war dann wieder der allseits geliebte Trimesterputz. Alle Internen waren fleißig mit ihren Zimmern und WGen beschäftigt und die Externen haben nebenbei unseren Campus gesäubert.

Schließlich folgte der Samstag als letzter Schultag nach den Ferien. Entgegen zum gewöhnlichen Familientag fand noch Unterricht statt. Wenn auch in verkürzter Form. Dann war Zeugnisausgabe und auch das Aulaprogramm fiel aus. Das ermöglichte eine sehr frühe Abreise, das vor allem den sehr weit entfernt wohnenden Schülerinnen und Schülern zu Gute kam.

Da somit schon die Osterferien eingeläutet waren, ist unser gemeinsamer April auch schon vorbei.

Zum Weiterlesen: Die komplette Unser-Monat-Kolumne

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s