Samsung Galaxy Nexus – Crème de la Crème

Bild: Engadget

Antihans präsentiert: Das beste Smartphone von heute. Googles neues Android-Flaggschiff für Android 4.0 Ice Cream Sandwich: Das Samsung Galaxy Nexus. Es steckt viel in ihm, nur einen Makel hat es, doch trotzdem überholt es die bisherigen Spitzenreiter iPhone 4S und Samsung Galaxy SII. Meine Meinung? Hier, bitte.

The Galaxy Nexus is definitely the best Android phone available today — it’s possibly even the best phone available today, period.

Engadget

The Galaxy Nexus is the best Android phone ever made. It’s one of the best smartphones ever made, and with a couple of minor tweaks (particularly to the camera), it could be the best smartphone ever produced. […] Since day one, I’ve been waiting for an Android device that lived up to the promise of such a powerful OS. I think I can stop waiting now.

The Verge

Diese beiden Kritiken setzen die Latte für das Handy sehr hoch, auch meine Erwartungen sind extrem hoch – und es stimmt: Falls nur irgendjemand in irgendeiner Weise mit seinem jetzigen Handy unzufrieden ist, dann ist heute (und nicht später) der richtige Zeitpunkt, zu wechseln.

Hardware

Die Hardware wird von Samsung hergestellt und ist daher sowohl leicht und angenehm, fühlt sich aber auch wertvoll an. Vor allem die Google-typische kurvige Form des Displays macht das Nexus zu einem wahren Prachtstück. Zusammen mit einem 720p!-HD-Super-AMOLED Display ist es hoch aktuell und kann sich locker mit Apples Retina Display messen. Auch durch die nun fehlenden Buttons auf der Oberfläche, sieht das Nexus extrem rein aus. Jeder kann sich in diesen beiden Galerien überzeugen:

http://www.engadget.com/photos/galaxy-nexus-review/

http://www.theverge.com/2011/11/17/2569031/galaxy-nexus-review-hands-on#2587075

Der einzige Makel des Galaxy Nexus ist seine Kamera: Mit einem vergleichsweise schlechten 5MP-Sensor, der auch auf dem Vorgänger Nexus S eingesetzt wurde, kommt es nicht ganz an die iPhone-Linse heran, doch für mich, der nicht oft fotografiert, ist es perfekt. Ein Hype um das PenTile-Display, das eine spezielle Pixelanordnung wählt und daher mehr grüne Pixel hat, das es als schlecht bezeichnet, kann ruhig verneint werden: Durch die hohe Auflösung macht sich der Effekt überhaupt nicht bemerkbar. Es ist also ein großartiges Handy ohne große Kritikpunkte von meiner Seite, doch es wird noch besser: Ice Cream Sandwich (Android 4.0) setzt die Krönung des Kaffees auf.

Software

Kleine Anekdote für Zwischendurch: Der allererste Nexus-Käufer aus London bekam ein Handy mit einer fehlerhaften Testversion der Software. Dort fanden sich interessante Funktionen wie zum Beispiel die „Report a WTF condition“. Das war natürlich die Sensation des Tages. Das Bild ist der Beweis. Zurück im Laden, wurde er ironischer Weise mit Eis-Sandwiches gefüttert, während er auf ein neues Handy wartete. Ach ja, übrigens, WTF heißt in diesem Fall ‚What a terrible failure‘. Dies sollte eine feste Funktion sein, das wäre geil!

Was macht Ice Cream Sandwich nun aus? Nun ja, es hat einen richtig tollen Namen. Das ist aber nicht alles. Das größte Problem von Android war die Zerstreuung, weil Samsung, HTC und Co. ihre eigenen Benutzeroberflächen darüberstreichen und wenn Google mit einer neuen Version aufwartet, dauert es unglaublich lange, bis diese auf den Handys landet. Und 2010 kam Honeycomb dazu, nur für Tablets. Das macht die Versionsstreuung nicht besser und Googles Hoffnungsträger liegt auf 4.0 (Ice Cream Sandwich). Auch wenn ich Android 4.0 noch nicht auf Tablets gesehen habe, scheint Google und sein neues Team um Mathias Duarte (ex-Palm) ein Durchbruch gelungen zu sein. Alle haben es verstanden und es wurden schon ungewöhnlich viele Updates auf 4.0 zugestanden. Natürlich bleibt es noch abzuwarten, wie Ice Cream Sandwich mit Sense, TouchWiz, (not)Blur und Konsorten aussieht. Komischerweise scheint es noch keine Firma geschafft zu haben, ein reines Android-Handy auf den Markt zu bringen.

Die Ausnahme ist Googles eigene Nexus-Reihe. Es geht um pures Android, in der Art und Weise, wie Mathias Duarte es visioniert hat. Er ist klar ein Glücksgriff für Google, er macht Android für den Endnutzer so viel besser und natürlicher – alle haben sich wirklich verliebt in ihr Handy. Das ist genau das, was Apple immer gelingt und nun schafft es Google. Kollisionskurs!

Egal, zurück zum Thema. Pures Ice Cream Sandwich. SUPER! Das ist alles, was ich sagen muss, alles andere erklärt sich hier.

Schlusswort

Das Samsung Galaxy Nexus ist das Handy des Jahres 2011. Auch wenn Apples Konkurrenz mit dem iPhone 4S etwas schwächer war, ist die Leistung nicht zu unterschätzen. Mit Ice Cream Sandwich ist Google ein Meilenstein gelungen und eine glorreiche Zukunft wartet! Für Endnutzer: Falls Ihr Fexibilität wollt und Entdecker seid, seid ihr mit dem Galaxy Nexus perfekt beraten. Vor allem, wenn man nicht so viel Wert auf eine perfekte Kamera legt. Falls man doch ein ausgereifteres System wollt, das zwar leicht in einer Sackgasse ist, doch als Premium-Marke gilt (kurz: falls ihr Bonzen seid), nehmt doch lieber das iPhone 4S, auch wenn das Galaxy Nexus teurer ist.

Kurzfassung: Entdecker, ein wenig Hacker-Begeisterung oder Gmail und andere Google-Services-Nutzer -> Galaxy Nexus. Apple-Liebhaber, Bonzen, Poser, Mir-ist-es-egal-dass-Apple-die-Innovationen-ausgeher (UPDATE: etwas treffender, alle, die sich damit abfinden, dass iOS langsam altert und über die Jahre hinweg das Äußere nicht geändert hat), Ich-brauche-keine-Widget-Menschen oder heftige Business-Nutzer, die einfach ein funktionierendes Handy wollen -> iPhone 4S.

6 Gedanken zu “Samsung Galaxy Nexus – Crème de la Crème

  1. Danke für deinen Kommentar. Die Auflösung ist tatsächlich nicht so hoch wie das Retina Display, doch das AMOLED-Display leistet seinen Teil dazu, es unglaublich gut zu machen, die wenigen Pixel pro Zentimeter, die fehlen, machen keinen sichtbaren Unterschied. Natürlich bringt ein Multicore nicht, wenn man es nicht ausnutzt. Dies ist bei Android sehr schwierig, aber es gibt schon spezielle Tegra-2-Spiele.
    Ich meine mit dem Widerspruch, dass das iPhone 4S als hochwertiger angesehen wird und daher ein höheres Statussymbol ist. Das Notification Center ist klar abgekupfert und kommt nicht wirklich an das ICS-System heran (und Multitasking hat es auch noch) und die Widgets dort überzeugen mich nicht, v.a. weil Apple Drittanbieter noch keinen Zugriff auf Widgets zulässt. Wie auch immer, im Center versteckte Widgets bringen genauso wenig wie Apps, die extra geöffnet werden müssen. Ein Kalender-Widget muss einfach immer sichtbar sein.
    Das iPhone läuft einfach beständiger, das Galaxy Nexus funktioniert, allerdings müssen wegen dem fehlen Menü-Button die Apps umgeschrieben werden, was seine Zeit beansprucht und manchen Nutzern wegen Inkompatibilität die Nerven rauben kann. Doch wer damit für kurze Zeit klar kommt, wird vollends mit dem Galaxy Nexus zufrieden sein, weil es auch seine Vorteile bietet.

  2. Zuerst: die hohe Auflösung ist nicht real höher (PenTile, du sagst es selbst) und die Kamera ist schlechter. Auch wenn ein Apple Nutzer auf sowas keinen Wert legen muss ist das doch das erste Argument, dass Android Fanboys gegen Apple haben: „Aber hier ist ein Oktacore mit 2,8 GHz drin. Da kann das iPhone aber nicht mithalten“. Weiterhin:
    „(kurz: falls ihr Bonzen seid), nehmt doch lieber das iPhone 4S, auch wenn das Galaxy Nexus teurer ist.“ Was soll das denn? Das ist ein Wiederspruch in sich, den du selbst hervorhebst?!
    „Mir-ist-es-egal-dass-Apple-die-Innovationen-ausgeher, Ich-brauche-keine-Widget-Menschen oder heftige Business-Nutzer, die einfach ein funktionierendes Handy wollen -> iPhone 4S.“
    Wieso sollte es mir nicht egal sein (auch wenn ich dir in dem Punkt nichtmal zustimme), wenn ihnen die Ideen ausgehen würden? Das Handy, das Tablet und die Computer sind trotzdem besser. Den anderen Herstellern sind einfach noch nie Innovationen eingefallen Oo. Widgets sind auf dem iPhone wahrscheinlich am kommen, da das Notification Center die perfekte Plattform dafür liefert? Und ja natürlich will jeder ein funktionierendes Handy, was denn sonst?! Dieser Satz ist sinnlos!

    Du widersprichst dir in deinem Artikel wiederholt selbst und stellst merkwürdige unnachvollziehbare Thesen auf. Oo

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s