pocket

‚Pocket‘, das neue ‚Read It Later‘

Wer viel liest, der weiß, dass man nicht immer dann Zeit zum Lesen hat, wenn man sie braucht. Read It Later und Instapaper ermöglichten es uns, das Lesen aufzuschieben. Ein einfacher Klick und der Link zu dem tollen Artikel ist sicher verstaut, auf dem PC und allen anderen mobilen Geräten. Wenn man Zeit fürs Lesen gefunden hat, dann reicht ein Klick auf dem iPhone oder dem PC wieder, den Artikel wieder aufzurufen. Das funktioniert, bis jemand bemerkt, wie hässlich Read It Later eigentlich ist. Doch heute ist der komplett umgebaute Nachfolger angekommen, der es nun ernsthaft mit Instapaper aufnimmt: Pocket.

Pocket ist der Befreiungsschlag: Zu sehr zurückgefallen war man.

Es ist nicht viel neu, doch es sieht jetzt einfach viel, viel besser aus. Keine einfache Liste aus Text mehr, jetzt bekommt man ein nettes, ansprechendes „Magazin“, welches auch geschickt Bilder und Videos einbaut. Aber der Fokus liegt immer noch auf dem Lesen, dafür benutzen wir Pocket. Die helle, flache und simple Oberfläche ersetzt die dunkle und mit Schatteneffekten übersäte Read-It-Later-Oberfläche. Die Textansicht ist nun frei von irgendwelchen Einstellungen und dadurch viel aufgeräumter; einem angenehmen Lesen steht nichts mehr im Wege. Im folgenden Video wird Pocket noch einmal schön vorgestellt und mit Instapaper/Read It Later verglichen:

Read It Later war Führer beim Links speichern und Artikel entdecken, doch Instapaper war schon immer beim angenehmen Lesen einen Schritt voraus. Mit der neuen Oberfläche hat Instapaper nun einen kostenlosen Konkurreten gefunden. Jetzt profitiert Pocket von einem großen Netzwerk an anderen Apps, die Pocket unterstützen (Ja, iOS ist so rückschrittlich, dass jeder Programmierer Pocket einzeln einprogrammieren muss. Und Android nicht.) und einer aufgeräumten Oberfläche, die Lesen zum Spaß werden lässt.

In diesem Fall möchte ich noch einen großen Dank an das Pocket-Team aussprechen, denn sie haben sich erfreulicherweise an die Android-Design-Guidelines gehalten und eine Android-App programmiert, die nicht einfach eine Kopie der iOS-App ist. Dies ist ein großer Schritt für Android.

 The Verge; Quelle: Pocket Blog

2 Gedanken zu “‚Pocket‘, das neue ‚Read It Later‘

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s