Live von Apples WWDC 2012

Letztes Mal, als Apple das iPhone 4S vorgestellt hat, brach Panik aus, weil das Internet seinen Geist aufgab. Dieses Mal läuft alles reibungslos und Antihans bringt Ihnen in Kooperation mit The Verge die neuesten Nachrichten, live von Apples WWDC-Konferenz in San Francisco.

Breaking News: Apple stellt ein verbessertes Siri in iOS 6 vor

Breaking News: Apple redesignt die iTunes und App Stores

Breaking News: Apple integriert Facebook in iOS 6

Breaking News: Apple verbessert das Telefon

Breaking News: Apple baut sich sein eigenes Kartenimperium

Breaking News: Apple updatet seine Macs

Breaking News: OS X Mountain Lion Preview

Breaking News: Apples Retina MacBook Pro ist dünner und teurer

Wie erwartet, stehen heute iOS 6, OS X Mountain Lion und neue Macs auf der Tagesordnung.

MacBook Air: Ivy Bridge, bis zu 8 GB RAM, bis zu 512 GB Speicher, 1440*900 (13″), 1366*768 (11″), USB 3.0, HD Kamera, ab 999$, ab heute!

MacBook Pro: Gleiche Updates wie beim Air, die alte 1280*800 Auflösung, ab 1199$, ebenfalls „shipping today“.

„Next Generation“ MacBook Pro: Dünn, Retina 2880*1880, 220 ppi, 15,4″ Display, wenige Anschlüsse. 0,71″ dünn, (altes MBP 0,95″). So dünn wie das MBA an der dicksten Stelle. Leicht: 4,5 Pfund. Quad-Core i5/i7, Bis zu 16 GB RAM, bis zu 768 GB SSD, bis zu 7 Stunden Akkulaufzeit. Kein CD-Laufwerk wie bisher. Aber billig wird es nicht: Ab 2199$.

Jony: „It’s built for extreme performance, but it’s remarkably portable. We changed our approach to the design of the display. We eliminated the need for a separate cover glass.“

„By not purchasing standard parts, we can create a product that’s more elegant and more efficient.“ „With the new MBP, we set out to design something extreme. That meant we could design the best computer for today, and the future.“

Billigstes Modell mit 8 GB RAM, so viel brauchen sie also, um das Retina Display zum Laufen zu bringen. „Best Computer We’ve Ever Made“ ist „shipping today“!

OS X Mountain Lion: 40% aller Mac-Nutzer haben in 9 Monaten auf Lion upgegraded, so viele Upgrades schafft Windows in 2 Jahren.

iCloud wird erwachsen.

„If you’re sitting at your Mac and your phone buzzes, you can respond right there.“ Das ist der Traum.


Apple kopiert Growl. Herzlich willkommen, Notification Center!

Es wird wahrscheinlich trotzdem noch so aussehen:

Siri auf dem neuen iPad, aber nicht in Macs. Nur eine Diktierfunktion.

Sharing ist eine der großartigsten Erfindungen aller Zeiten. Wahrscheinlich wird es aber trotzdem auf von Apple zugelassene Apps beschränkt sein, wie bei iOS 5.

Apple behauptet, Safari sei schneller als Chrome. Ich glaube es nicht. Vielleicht schneller als Chrome für Mac, aber nicht auf Windows. Aber iCloud Tabs (siehe Bild) ist nett, es synchronisiert die geöffneten Tabs über iCloud. Aber Chrome hatte es zuerst ;).

Jetzt wird es interessant: Eine neue Funktion, die nicht in der Preview enthalten war. Power Nap. Der Mac synchronisiert und ruft Benachrichtigungen ab, während er „schläft“ (bzw im Standby-ähnlichen Modus ist). Funktioniert aber nur mit der zweiten Generation des MBA und dem neuesten

Retina-MacBook-Pro.

Mit AirPlay Mirroring schickt man Filme und Musik an sein Apple TV und mit Game Center kann man sogar gegen iPhones spielen. Auch wenn das einem einen unfairen Vorteil gegenüber dem iPhone-Inhaber verschafft.

Danke übrigens für die verbesserte Eingabemethoden für Chinesisch und die Unterstützung von YouKu (=chinesisches YouTube), 163 Mail, TuDou und Sina Weibo (=chinesisches Twitter) in Mountain Lion!

Es wird immer billiger.

Mountain Lion wird ab Juli für 19,99$ für alle Snow-Leopard- und Lion-Nutzer verfügbar sein. Es wird immer billiger. Für 20$ werden gleich alle Macs, die man hat, upgedatet.

Als Nächstes: iOS! Dieses Diagramm ist deprimierend.

Neues bei Siri! Na ja, eigentlich nicht viel mehr, nur etwas. Siri bekommt jetzt Sport-Daten von Yahoo und neue, informativere Restaurant-Daten von OpenTable. Außerdem gibt es Filminformationen von RottenTomatoes.


Siri kann jetzt auch Apps starten. Außerdem wird es auch im neuen iPad verfügbar sein!

Facebook-Integration, genauso wie Twitter!

Sieht sehr nach einem neu designten iTunes-Store aus! Update: Confirmed!

Außerdem gibt es „Guided Access“, das den Zugriff auf nur eine App beschränken kann und gewisse Einstellungen verbergen kann. Das ist nicht nur für strenge Eltern nützlich, sondern auch für Restaurants, Messen oder Formel-1-Teams wie wir, da man den Home-Button ausschalten kann und somit verhindern kann, dass die iPads/iPhones für andere Zwecke missbraucht werden, für die sie nicht gedacht waren.

Die Telefon-App kann jetzt per SMS auf einen Anruf antworten, einen an einen Anruf erinnern. Außerdem gibt es „Do Not Disturb“, das bei einem eingehenden Anruf keinen Mucks macht und auch nicht das Display einschaltet. Besonders nachts nützlich.

FaceTime über 3G! Endlich, zwei Jahre nachdem Steve Jobs es angekündigt hat! Außerdem wird die Telefonnummer und die AppleID vereint. Das heißt, eine iMessage an die Handynummer wird auch auf dem Mac lesbar sein! Das löst die bisherigen Probleme. Könnte aber Sicherheitsprobleme verursachen.

Offline Reading List in Safari, „Smart App Banners“ in Safari, die die Yelp-App im App Store bewerben, wenn man beispielsweise auf yelp.com ist, Photo Uploads im Browser, VIPs in Mail und vieles mehr!

Außerdem eine neue App, die „Passbooks“ heißt. Sie vereint viele Accounts und Karten von unterschiedlichsten Anbietern in einer App.  Sie erinnert einen auch, falls man in der Nähe eines Starbucks ist oder falls sich das Abfluggate eines Flugs geändert hat. Live-Updates. Nett. Jetzt müssen nur noch die vielen Programmierer ihre App in Passbooks integrieren.

„Is Apple answering a question no one asked with this one? Possibly. Or this will change you life.“

Jetzt wird es toll: Apples Karten, weg ist Google Maps. Integriertes Yelp, Unfall-Anzeigen, Stau, endlich ein richtiges Navi! Navigieren vom Lock Screen aus – mit einer zynischen Siri.

Mithilfe von Fotoaufnahmen aus Flugzeugen wurden großartige 3D-Karten erstellt, die sich aus allen Seiten betrachten lassen.

Kleine Render-Verzögerungen auf dem iPad, aber bei dem Detail der 3D- und Satelliten-Bilder kein Wunder. Das heißt, dass das allererste iPad wahrscheinlich kein iOS 6 bekommen wird.

Das war iOS 6! Verfügbar nur für die 4te Generation iPod touch, alle iPads außer der ersten Generation und allen iPhones ab dem iPhone 3GS! Das Upgrade wird im Herbst veröffentlicht.

Tim Cook: „Only Apple could make such amazing hardware, software, and services. We are so proud of these products. They are perfect examples of what Apple does best. Ultimately, it’s why people come to work at Apple, and with Apple. To create products that empower people. To make a difference. The products we make, combined with the apps that you create, and fundamentally change the world. I can’t think of a better reason to get up in the morning. I hope you have a fantastic week. Thank you for joining us.“

Und das war die Keynote der WWDC!

Zum Liveblog von The Verge!

Ein Gedanke zu “Live von Apples WWDC 2012

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s