Nokia Lumia 820: Kleiner, aber genauso flink

Neben dem Flaggschiff Lumia 920 stellte Nokia heute ebenfalls das etwas günstigere Lumia 820 vor.

Das Lumia 820 kommt mit einem kleineren 4,3-Zoll-ClearBack-Display mit einer mittleren Auflösung von 800*480 Pixeln und 1 GB RAM. Außerdem wurde die Kamera auf eine 5-MP-Version reduziert.
Trotz dieser Maßnahmen wurde der gleiche 1,5-GHz-Snapdragon-S4-Prozessor eingebaut.
Zwei Maßnahmen haben das Design des Lumia 820 maßgeblich beeinflusst: Kosten und Farben. Die gekurvten Displays des Lumia 800 und 920 wurden durch die komplett flache Variante des Lumia 900 ersetzt. Außerdem wird das Lumia 820 in verschiedenen Farben angeboten. Tatsächlich kann man die farbige Außenhülle austauschen und mit den vielen verschiedenen Farben, teilweise mit der Wireless-Charging-Funktionalität, ersetzen.

Auf der Software-Seite wurde jedoch nichts vernachlässigt. Volles Windows-Phone-8-Programm mit den geliebten Nokia Add-ons wie Nokia Drive, Nokia Music, Nokia Transport und dem neuen Nokia City Lens, das Maps-Ergebnisse über das Kamerabild legt und somit beispielweise einen Coffeeshop markiert.

Leider wurden noch keine Angaben über Preis und Verfügbarkeit der zwei neuen Lumias gemacht. Doch historisch lässt sich sagen: Es wird nicht billig.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s