Antihans Smartphone Guide – Winter 2012

Bild: Engadget

Wir nähern uns der wichtigsten Saison für Smartphone-Hersteller, der Weihnachtszeit. Doch welche Smartphones sind die, auf die Ihr Euer Augenmerk legen sollt? Wie immer stelle ich hier meine Favoriten auf die Smartphone-Krone vor und vielleicht überzeuge ich ja den ein oder anderen, sich eins zuzulegen.

Die Antihans-Empfehlungen:

Google Nexus 4 (€299): Das Nexus 4 von Google ist das neueste Smartphone, das von Google selbst verkauft wird. Als Mitglied der Nexus-Familie besitzt es stets das Beste, was Android zu bieten hat, was man von den anderen Android-Konkurrenten nicht behaupten kann. Allerdings erhält man als Nexus-Besitzer erstmals nicht nur erstklassige Software, sondern auch Spitzen-Hardware hoher Qualität. Das Nexus 4 ist durch den neuesten quad-core Snapdragon S4-Pro-Chip extrem leistungsfähig und besitzt ein edles Glasgehäuse mit einem futuristischen Muster, das man nur bei bestimmten Winkeln sieht. Aber ein high-end Smartphone mit neuester Software, Android 4.2 Jelly Bean +x Updates, für lediglich €299 auf Google Play ist unschlagbar. Zu beachten ist auch die Absenz von LTE, dem neuesten Standard für mobiles Internet, sodass das Nexus 4 auf das übliche 3G+/HSPA+ zurückgreifen muss.

Apple iPhone 5 (€679):“Das iPhone 5 ist wahrscheinlich das schönste und präziseste Smartphone, das jemals gebaut wurde“, schrieb ich zum iPhone 5. Ich bin bis heute beeindruckt von der Hardware des iPhone 5: Es ist dünn, es fühlt sich angenehm an und es ist immer noch schön. Doch das iPhone hat auch seinen Preis: €679 ist nicht billig für ein Smartphone. Es ist nicht einmal unbedingt das beste Smartphone: Das Betriebssystem iOS benötigt ein grundlegendes Refresh, das bis in die Philosophie Apples geht. Ich denke, dass Apple jetzt mit dem Weggang Scott Forstalls einen neuen Schritt wagen kann. Dennoch bleibt das iPhone mit seiner großen App-Auswahl und der flüssigen Software ein beeindruckendes Smartphone und wer nicht so tief in die Tasche greifen möchte, für den steht immer noch das iPhone 4S für €579 und das iPhone 4 für €399 zur Verfügung.

Die Mainstream-Androiden:

HTC One X (€499)Obwohl das HTC One X bzw. XL (mit LTE) schon über ein halbes Jahr alt ist, gibt es immer noch kein besseres Display auf dem Markt. Auch das Design ist immer noch auf dem neuesten Stand. Obwohl das One X mit dem One X+ ein kleines Upgrade erhalten hat, empfehle ich hier trotzdem das „alte“ One X, weil es billiger ist und es ein eher mildes Upgrade war. Außerdem gibt es das One X+ lediglich in schwarz mit roten Akzenten, die mir persönlich nicht gefallen.

Samsung Galaxy S III (€449): Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich vor einem halben Jahr mir stundenlang überlegt habe, welches Smartphone jetzt besser ist: Das Galaxy S III oder das HTC One X? Damals sagte ich: „Galaxy S III“. Jetzt sage ich: „One X“. Scheinbar ist diese Frage einfach nicht zu beantworten. Zum Glück muss ich mich nicht mehr entscheiden: Ich kann diese Frage nun mit „Nexus 4“ beantworten. Doch das macht das Galaxy S III nicht zu einem schlechten Smartphone. Es ist immer noch das erfolgreichste Android-Smartphone der Welt, das ich in letzter Zeit viel häufiger als iPhones sehe. Ich sehe das Galaxy S III viel häufiger als alle iPhones zusammen. Das ist beeindruckend.

LG Optimus G: Das LG Optimus G ist das neueste Smartphone der drei Mainstream-Androiden und besitzt somit neuere Prozessoren als das Galaxy S III und das One X. LG hat mit dem Optimus G ein sehr beeindruckendes Smartphone vorgestellt, doch wieso hat es kein eigenes Bild in meinem Smartphone Guide? Weil das Nexus 4 genau das gleiche Smartphone mit besserer Software und einem kleineren Preis ist, sodass das Optimus G obsolet geworden ist.

Die Individualisten:

Windows Phone 8X by HTC (€499): Das Windows Phone 8X ist das erste Smartphone mit Windows Phone 8, das endlich die Unterstützung für schnelle Prozessoren und hochauflösende Displays bringt. Das WP 8X im Speziellen besitzt ein außergewöhnliches Design und der Soft-touch-Rücken ist unglaublich cool. Geht in den Laden und fasst es an!

Doch wer das Windows Phone 8X kauft, der geht auch Kompromisse ein: Das Windows Phone 8X ist besonders lang, sodass der An-/Aus-Knopf an der oberen Kante schwer zu treffen ist. Außerdem ist auch Windows Phone 8 nicht ohne Makel. Insbesondere fehlen noch viele Apps und viele, die verfügbar sind, sind nicht die offiziellen Clients und besitzen nicht die neuesten Funktionen. Dennoch ist Windows Phone 8 der aussichtsreichste Kandidat auf den dritten Platz in Smartphone-Betriebssystemen und die Integration mit dem Microsoft-Ökosystem um Office und SkyDrive ist beeindruckend.

Nokia Lumia 920 (€599): Das Nokia Lumia 920 soll Nokia retten. Ist die klare Ausrichtung auf Hobby-Fotografen die Rettung Nokias? Ich weiß es nicht, aber Nokia hat definitiv einige Kompromisse gemacht, um die durch Federn stabilisierte PureView-Kamera einzubauen. Das Lumia 920 ist überdurchschnittlich groß und schwer, sodass ich tatsächlich das Windows Phone 8X bevorzuge. Dennoch spricht viel für das Lumia 920: Zum einen schießt das Lumia 920 unglaubliche Bilder im Dunkeln, zum anderen besitztes die kostenlose Lumia-Suite mit Exklusiv-Apps wie Nokia Transport und Nokia Musik. Außerdem ist die Bedienung mit Handschuhen möglich – einzigartig.

Der David:

HTC One S (€379): Für die, die lieber ein kleineres, handlicheres Smartphone haben wollen, gibt es immer noch das schlanke HTC One S. Wer mit dem schlechten AMOLED-Display klar kommt, wird mit dem leistungsstarken One S einen treuen Freund finden. Allerdings muss ich dazu sagen, dass man für einen kleineren Preis mit dem Nexus 4 ein besseres Smartphone erhält. Das One S ist also nur für diejenigen, die mit einem 4,7″-Display überhaupt nicht klarkommen.

Der Goliath:

Samsung Galaxy Note II (€539):
Versteht mich nicht falsch: Das Note II ist riesig. Es ist kein Galaxy S III mit einem etwas größeren Display, es ist ein Monstrum. Doch es gibt einen Markt für solche Geräte. Das erste Galaxy Note verkaufte sich 10 Millionen Mal und das Note II verbessert das Note I in allen Aspekten. Das Note II zeichnet sich durch seinen „S Pen“ aus, das nicht nur ein Zeigestift ist, sondern auch unterschiedliche Druckstufen unterscheiden kann und somit besonders praktisch für Notizen ist.

Die angegebenen Preise sind Durchschnittspreise und unverbindlich.

8 Gedanken zu “Antihans Smartphone Guide – Winter 2012

  1. Zitat „Obwohl das One X mit dem One X+ ein kleines Upgrade erhalten hat, empfehle ich hier trotzdem das “alte” One X, weil es billiger ist und es ein eher mildes Upgrade war.“

    Haha ohje mach erstmal deine Hausaufgaben kollege das One X plus ist um welten naja um genau zu sein um ganze 67% !!! schneller als sein Vorgänger. Klar kostet es etwas mehr aber bis Weihnachten bzw Frühjahr 2013 wird es auch bis zu 40% im Preis fallen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s