WhatsApp wird kostenpflichtig; Facebook, Viber, ChatOn und Hike werben um Nutzer

Bild: heise

WhatsApp, die populäre Messenger-App, wird nun überall kostenpflichtig. Angekündigt war es schon lange:

First year FREE! ($0.99/year after)

Allerdings wurde diese Regelung bisher noch nicht durchgesetzt. Ab heute tritt dieses Abo in Kraft. Der einmalige Preis für die iOS-App bleibt jedoch erhalten. (Update 20.03.13: Ab 2013 wird die iOS-App für Neukäufer auch auf das Abomodell umsteigen. Ein genaues Datum für die Umstellung ist noch nicht bekannt gegeben worden.


Dies sollte als kein großer Schock für WhatsApp-Nutzer kommen. Außerdem gibt es noch genug kostenlose Alternativen:

  • Facebook Messenger

    Facebook Messenger klingt wie eine sehr ungewöhnliche Wahl als Alternative, doch ich denke, dass Facebook die Beste ist: Obwohl Facebook als skrupellose Datenkrake gilt, ist Facebook auch sicher. Facebook verschlüsselt die Chat-Daten und ist groß genug, um sensible Daten sicher zu speichern. Außerdem hat Facebook mehr Nutzer als WhatsApp und kann auch auf dem PC punkten: Man muss die Nachrichten nicht mehr auf dem kleinen Handy tippen, wenn man eine große Tastatur zur Verfügung hat.

    Ein kleiner Nachteil ist die begrenzte Verfügbarkeit der Messenger-App: Diese gibt es momentan nur für iOS, Android und Windows Phone. Doch auch über normale Facebook-Clients kann man Nachrichten verschicken und Facebook bietet eine mobile Seite an, sodass der Messenger der Plattform-unabhängigste ist. Auch wenn m.facebook.com als Chat-Client deutlich verbesserungsfähig ist, bietet nur Facebook einen kostenlosen Chat an: 0.facebook.com. Für Facebook Zero (in Deutschland E-Plus-exklusiv) werden nämlich keine Datenkosten berechnet.

  • Viber

    Viber ist der größte, „klassische“ WhatsApp-Konkurrent mit über 90 Millionen Nutzern. Neben der kostenlosen Chat-Funktion bietet Viber allerdings zusätzlich noch kostenlose Telefonate über das mobile Internet an. Außerdem ist Viber auf allen Plattformen verfügbar, für die es auch WhatsApp gibt.
    Ich empfehle jedem, diese App zu testen. Sollten sich vereinzelte Berichte über Probleme bei gedrosseltem Internet bzw. GPRS bewahrheiten, gibt es immer noch andere Services.

  • ChatOn

    ChatOn ist der recht junge Dienst von Samsung. Er ist momentan für iOS, Android, BlackBerry, bada, Windows Mobile und Samsung Windows Phones verfügbar. Es hilft, dass ChatOn auf Samsung-Handys bereits vorinstalliert ist und somit u.a. die über 20 Millionen Galaxy-S-III-Nutzer bereits ChatOn besitzen.

    Es täuscht jedoch nicht darüber hinweg, dass ChatOn noch nicht so viele Nutzer hat wie z.B. Viber. Aber sollte das kostenpflichtige WhatsApp ChatOn einen kleinen Schub geben, ist das auch gut, denn ChatOn kann locker mit der Konkurrenz mithalten.

    Ein weiteres Feature von ChatOn habe ich bisher vorenthalten: ChatOn besitzt auch eine Web-App für PCs, die sich momentan in der Beta befindet, sodass das Chatten nicht nur auf kleine Handy-Bildschirme beschränkt ist.

  • Hike Messenger

    Hike ist ein Newcomer, der sich als sicherer WhatsApp-Ersatz bewirbt. Im Gegensatz zu WhatsApp verschlüsselt Hike nämlich die Nachrichten per SSL. Der Deutschlandstart der App steht unmittelbar bevor und wird voraussichtlich noch in dieser Woche erfolgen. Die App ist schön, aufgeräumt und simpel. Das macht sie besonders. Allerdings wird Hike zum Start lediglich für iOS, Android und Windows Phone verfügbar sein, Apps für BlackBerry und S40 sind allerdings bereits angekündigt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s