Sony Xperia Z: Nexus 4 Klon mit 1080p

Bild: Sony
Bild: Sony

Sony hat auf der CES neben neuen Fernsehern und Kameras, über die hier berichtet wird, auch das neue Flaggschiff des Jahres 2013 vorgestellt: Das Xperia Z und den Bruder Xperia ZL. Sie kombinieren herausstehendes Design mit Zerbrechlichkeit und ein hochauflösendes Display mit dem veralteten Android 4.1 – ein mittelmäßiges Paket.

Bild: Sony
Bild: Sony

Das Sony Xperia Z und ZL sind zwar eigentlich gleich, sehen aber unterschiedlich aus. Das ZL ist eine Alternativ-Variante, die nur in bestimmten Regionen angeboten werden wird. Das ZL ist etwas kleiner, aber dicker als das Z und verliert die hübsche Rückseite aus Glas mit einem weniger zerbrechlichen Plastik-Material. Das Z hingegen ist wasserfest und besitzt ein beeindruckendes Design, das ein wenig an das Nexus 4 oder iPhone 4 erinnert.

Unter der Decke befindet sich ein quad-core Snapdragon S4 Pro (obwohl Qualcomm erst gestern eine ganz neue Snapdragon-Generation vorgestellt hat) und eine 13 MP Kamera. Das Highlight ist natürlich das neue 5″ 1080p-Display, das auf beiden Modellen vorhanden ist. Allerdings sehen die Farben auf den ersten Bildern etwas falsch aus und es kommt nicht an die Konkurrenz wie das Super LCD 3 von HTC heran.

Wer sich ein Xperia kauft, sollte eben nicht auf zeitnahe Updates hoffen.

Generell hat es Sony nicht so mit brandneuen Spezifikationen: Das Xperia Z und ZL wird beim Verkaufsstart im April erst Android 4.1 Jelly Bean besitzen, ein Update auf das dann fünf Monate alte 4.2 Jelly Bean soll nachgeliefert werden. Und im April sind wir auch nicht mehr weit weg von Android 5.0. Wer sich ein Xperia kauft, sollte eben nicht auf zeitnahe Updates hoffen.

Sehr kurios ist auch, dass Sony gerade einmal im September 2012 die Xperia-Smartphones erneuert hat. Die Xperia T, V und Js sind erst seit kurzem im Handel. Auch letztes Jahr stellte Sony auf der CES neue einbuchstabige „Flaggschiffe“ vor, das Xperia S, P und U, die dann nach dem Sommer-Refresh vernachlässigt wurden. Sony hat sich angewöhnt, jedes halbe Jahr neue Flaggschiffe vorzustellen, was ich nicht gutheiße. Sie sollten lieber an mehr Android-Updates arbeiten.

Weitere Informationen: The Verge

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s