★ Facebooks neue „Graph Search“ ist eine Datenkrake

Bild: Facebook
Bild: Facebook

Nein, es ist kein Facebook-Smartphone. Der Inhalt der geheimnisvollen Pressekonferenz ist die „Suche im Social Graph“, eine Facebook-interne Suchmaschine, die nach der Timeline das nächste Großprojekt Facebooks wird. Facebook hat die meisten persönlichen Daten und kann somit auch eine der besten persönlichen Suchmaschinen aufbauen. Allerdings braucht die Suche im Social Graph noch mehr Daten, um zu brillieren. Die Frage für 2013 ist: „Werden wir Facebook diese Informationen geben?“

Während Google als etablierte Suchmaschine darauf spezialisiert ist, in allgemein zugänglichen Informationen die Artikel herauszusuchen, die einen interessieren könnten, hat Facebook einen ganz anderen Schatz an Informationen: Persönliche Daten. Diese beinhalten Likes, Arbeitsplätze, Wohnorte, besuchte Orte, Hobbies und Lieblingsmusik. Dies sind alles Daten, an die Google nicht so leicht herankommt und dies gibt Facebook die Möglichkeit, eine einzigartige und persönliche Suchmaschine zu bauen.

Facebook Graph Search Social 2Die Suche im Social Graph lässt sich einfach erklären: Die Hauptfunktion ist es, Freunde nach Interessen zu filtern. Zusätzlich kann man auch nach Fotos oder Musik suchen („Bands, die meinen Freunden unter 20 gefallen“) und auch Restaurants oder Arztpraxen suchen, die von Freunden „geliket“ wurden. Alternativ ist auch die Bing Websuche integriert, steht allerdings nicht im Vordergrund.

Außerdem versteht Facebook so genannte natürliche Sprache, also ausformulierte Sätze, ähnlich wie Siri. Hier sind einige Beispiele, die Facebook gezeigt hat:

  • „Fotos meiner Freunde von vor 2000“
  • „Freunde von Freunde, die in San Francisco leben, männlich und single sind“
  • „Fernsehsendungen, die meinen Freunden gefallen“
  • „Musik von Personen, denen Mitt Romney gefällt“
  • „Freunde, die Französisch sprechen“
  • „Restaurants in San Francisco, die meinen indischen Freunden gefallen“
  • „Pubs, die in Irland lebenden Personen gefallen“

Bei den Suchergebnissen werden nur Ergebnisse gezeigt, die auch so schon sichtbar waren. Abgesehen von direkten Freunden werden von anderen Personen nur Informationen und Ergebnisse angezeigt, die öffentlich geteilt wurden. Auf diese Art von Privatsphäre legt Facebook sehr viel Wert.

Trotzdem ist klar, dass immer mehr fremde Personen auf eigene Interessen zurückgreifen werden, wenn man zum Beispiel nach „Zahnärzten, die Personen gefallen, welche in Karlsruhe leben“ sucht.

Generell kann die Suche im Social Graph nur funktionieren, wenn Facebook über viele persönliche Interessen Bescheid weiß. Ein Beispiel, das Facebook angebracht hat: „Freunde, die in New York wohnen und denen Skyfall gefällt.“ Mit diesen Freunden könnte man dann einen gemeinsamen Kinoabend veranstalten. Dies funktioniert allerdings nur, wenn alle Freunde auch jeden Film liken, der ihnen gefällt und alle ihren tatsächlichen Wohnort angeben.

Update: Wie sich herausstellt, ist das genau das Problem in der realen Welt. Was ist ein Like? Wie viel ist uns ein Like wert? Diesem Problem geht ein Artikel von The Verge auf den Grund.

Die Suche im Social Graph wird also nicht nur uns ganz neue Informationen zur Verfügung stellen, sondern auch Facebook. Durch die neue Suchmaschine werden wir angereizt, Facebook mehr persönliche Daten zu übergeben. Ob dies so funktionieren wird, bleibt abzuwarten.

Die Suche im Social Graph wird „sehr langsam“ ausrollen und befindet sich momentan in einer Betaphase mit Nutzern, die ihre Sprache auf Englisch (US) gestellt haben. Diese können sich hier in die Warteliste eintragen. Allerdings fehlen der Beta noch einige Funktionen. Facebook hat hier noch viel zu tun.

Quelle: Facebook; Via: The Verge, heise

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s