MacBook Pro Retina Display

Apple senkt MacBook-Preise

Bild: Apple
Bild: Apple

Nach den sinkenden Mac-Verkäufen im letzten Quartal hat Apple nun seine MacBook-Preise gesenkt, insbesondere die der Retina-Modelle. Die niedrigeren Preise gelten ab sofort und sind höchst wahrscheinlich auch auf den nun günstigeren Flash-Speicher zurückzuführen. 

  • MacBook Pro mit Retina Display

Das Spitzenmodell der Apple-Notebookreihe gibt es nun in der 13″-Version ab €1499 (vorher €1749) mit 128 GB SSD. Einen um 0,1 GHz schnelleren Prozessor und 256 GB Speicher gibt es für €1699 (vorher €2049). Allerdings bleibt Apple beim schwachen, integrierten Grafikchip, um das Retina Display zu betrieben, welches das MacBook Pro schwächt.Die 15″-Version mit externer Grafikkarte besitzt nun einen etwas stärkeren Prozessor und kostet mit 256 GB SSD nun €2199 (vorher €2279). Das teurere Modell mit CPU-, RAM- und SSD-Upgrade auf 16 GB RAM und 512 GB Speicherplatz kostet nun €2799 (vorher €2899).

  • MacBook Pro

Die MacBook Pros erhalten kleine Rabatte um €50 (13″) und €80 (15″), ansonsten aber keine Upgrades.

  • MacBook Air

Die 256-GB-Version des 13″ MacBook Airs kostet nun €1399 statt €1549 und ist nicht mehr deutlich überteuert. Ansonsten wurden die Preise teilweise um €50 gesenkt.

Generell sind die SSD-Upgrades günstiger geworden, sodass man mit zusätzlichen Upgrades noch mehr Geld sparen kann. Für Kunden, die eben erst noch die teureren MacBooks erworben haben, verweist Apple auf das zweiwöchige Rückgaberecht, bietet aber keine speziellen Konditionen an.

Quelle: heise

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s