1000px-Windows_8_Logo.svg

★ Windows 8, der PC-Retter

Bild: The Ver
Bild: The Verge

Man liest es überall: „Windows 8 hat versagt – PC-Verkäufe sinken um 14%.“ Eine scheinbar offensichtliche Interpretation, die vielleicht für das Wirtschafts-Abi reichen würde, aber in der realen Welt nicht vertretbar ist. Dass PC-Verkäufe zurückgehen ist ein längerer Trend, der nicht plötzlich erst seit Windows 8 eingetreten ist.

weltweiter-pc-absatz
Die „schockierende“ Grafik vergleicht die neuen Quartalswerte mit denen aus dem letzten Jahr, also der Zeit vor Windows 8. Die angegebenen 13,9% ist der größte Fall in der Geschichte der PC-Industrie, aber der Trend der Marktsättigung besteht bereits länger. Auch vor Windows 8 sanken die Absätze bereits um bis zu 5%.

Interessant ist, dass IDC in dieser Statistik Tablets (und wahrscheinlich auch Hybriden) nicht beinhaltet, unabhängig davon, ob diese ARM- oder x86-Chips besitzen. Demnach sind auch Windows-8-Tablets und Hybriden mit abnehmbaren Tastaturen ausgenommen, obwohl diese Hybrid-Geräte gerade die Zielgruppe Microsofts sind.

Gartner hat eine ähnliche Statistik, die sogenannte „media tablets“ wie das iPad nicht beinhaltet. Allerdings ist anzunehmen, dass die neuen Hybrid-Geräte mit Windows 8 beinhaltet sind, da diese auch für Produktivität ausgelegt sind. Gartner kommt auf ein Minus von „nur“ 11,2%, ein nicht überraschender Wert, wenn man die wachsende Konkurrenz von mobilen Geräten berechnet.

Interessant ist auch, dass Apple ebenfalls Verluste hinnehmen musste, bereits zwei Quartale in Folge. Es kann also nicht nur an Windows 8 liegen, was auch Lenovos kostanten Absätze bestätigt. Lenovo expandiert momentan stark außerhalb Asiens und bewirbt insbesondere Windows 8 stark mit dem flexiblen Touch-PC IdeaPad Yoga. Innerhalb Asiens gehen die Verkäufe allerdings ebenfalls zurück.

Der PC-Markt ist bereits länger gesättigt und der Trend, das Geld für neue mobile Geräte auszugeben, beschränkt das Budget für neue Computer. Außerdem fehlt die Innovation: Wie sah ein PC vor fünf Jahren aus? Und ein PC von heute? Fast genau gleich. Wieso sollte ein Kunde dann einen neuen PC kaufen, wenn der Alte noch funktioniert? Da helfen auch teure Ultrabooks, denen es an Grafikpower mangelt, nicht, um die Profitmargen der Hersteller wieder zu vergrößern.

Windows 8 fördert die Innovation und könnte sogar den PC-Markt retten.

Microsoft fördert mit Windows 8 hingegen die Innovation und könnte als Retter der PC-Industrie hervorgehen – nicht als Zerstörer. Ohne Windows 8 hätten es nie relativ teure Touchscreens in PCs geschafft. Wir hätten nie die Explosion der neuen Hybriden erlebt. Alleine schon das Surface ist ein großer Schritt vorwärts in Sachen Hardware. Wir brauchen gute Qualität, weniger Plastik und endlich 1080p-Bildschirme.

Windows 8 bietet für Konsumenten einen neuen Anreiz, neue PCs zu kaufen beziehungsweise auf neue Windows-Versionen upzugraden. Die neue Benutzeroberfläche bringt frischen Wind in eine alte Industrie. Ohne Windows 8 würde ich immer noch in einer Welt ohne zentralen App-Store leben – eigentlich unvorstellbar in der neuen Welt der mobilen Geräte. Installer, Setups und EXEs sind so Last-Gen. Sogar Apple hat bereits nachgezogen, Linux hatte ihn ja bereits länger.

Windows 8 hat auch Stärken, was viele nicht glauben wollen: Eine übersichtlichere Oberfläche mit einem flacherem Design, das von der komplexen Registry geschickt ablenkt und somit Windows leichter zu bedienen macht; endlich eine richtige Optimierung für Touchscreens, welche eigentlich ziemlich nützlich sind, und generell bessere Performance.

Aber Windows 8 kann seine Stärken nicht ausspielen: In einem normalen Media Markt finden sich fast keine Touchscreen-PCs. Stattdessen sehen die Kunden eine ihnen unbekannte und verwirrende Oberfläche, die sie abschreckt. Es gibt keine Apple-Geniuses, die ihnen Windows 8 erklären. An der Vermarktung muss man noch arbeiten.

Windows 8 ist etwas Neues. Das ist ungewohnt und schreckt Kunden ab. Aber letztendlich ist es für PC-Hersteller die einzige Möglichkeit, in der neuen „Post-PC-Ära“ zu überleben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s