Gmail trennt Newsletter, Angebote und Quittungen im neuen Posteingang

gmail new inboxGoogle war schon immer gut darin, unbekannte Microsoft-Produkte zu kopieren und populär zu machen. Alle lachten, als sich herausstellte, dass die neue Xbox One nur eine Kopie der Idee von Google TV war, ohne zu beachten, dass Google TV selbst von Microsofts WebTV abstammt. Nun, Gmail wird in den nächsten Wochen ein uraltes Hotmail/Outlook-Feature bekommen: Quick Views.

Google wird standardmäßig E-Mails nach Art sortieren: Belege und Quittungen gehören zu den „Updates“, Werbung und Rabattaktionen gehören zu den „Promotions“, Twitter- und Facebook-Benachrichtigungen kommen in den „Social“-Tab und Forendiskussionen gehören zu den „Forums“. Damit werden die meisten automatisierten E-Mails herausgefiltert. Auch die iOS- und Android-Apps (4.0+) werden in den nächsten Wochen für den neuen Posteingang ertüchtigt. (Hey, ihr Gingerbread-Nutzer! Upgradet Euer Smartphone!)

Man muss dem neuen Posteingang deutlich weniger beibringen, um ihn effektiv zu nutzen. Im Gegensatz dazu war der sortierte Eingang ohne Filter und Regeln nie wirklich effektiv. Aber keine Sorge: Anstelle des neuen Posteingangs kann man immer noch eine der fünf Alternativoptionen wählen.

Den neuen Posteingang kann man aktivieren, indem man im Schraubenschlüssel-Menü auf „Posteingang konfigurieren“ klickt.

Quelle: Google; Via: The Verge

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s