Bild: Pierre Rothmaler

★ Wie es Apple schafft, uns alle zu begeistern

Apple hat es wieder geschafft. Die Keynote am Dienstag über die neuen iPads, Macs und OS X Mavericks hat mich gefesselt. Doch es gab ein Highlight für mich:

Keynote iClous Mac iOSEs wird gerade eine neue Version von iWork, Apples Office-Suite, präsentiert. Eddy Cue steht auf der Bühne und sagt: “You know what’s coming… We’re going to make all of these apps available for free.” Gleichzeitig erscheint eine Folie mit dem Preis von Microsofts Office-Abo, 99$ pro Jahr.

In diesem Moment war ich überwältigt. Ich hatte ein großes Grinsen im Gesicht und wusste nicht, was ich sagen sollte. Ich hatte zwar eine neue iWork-Version erwartet, aber nicht kostenlos. Es gibt nun eine kostenlose, hübsche Office-Suite, die als Ersatz für Microsoft Office dient. Das ist, was uns Apple sagen will. In diesem Moment bemerkte ich, wie sehr ich durch die Präsentation beeinflusst werden kann. Es ist eine Kombination aus der Erwartungshaltung, der Überraschung und der Inszenierung. Weiterlesen auf Medium →

Medium ist eine Plattform, auf der zukünftig Antihans Editorials veröffentlicht werden. Neue Artikel erscheinen auch automatisch in meinem Twitter-Feed.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s