Moto G 16GB nach unterschätzter Nachfrage endlich wieder auf Lager

Moto G YellowDas Moto G in der 16-Gigabyte-Version, das Antihans Smartphone des Jahres, ist endlich in den Verkaufskanälen angelangt. Ich muss es ja wissen, ich habe mir schließlich eins besorgt.

Nachdem Media Markt und Saturn Anfang Dezember mit jeweils fünf bis zehn 8-GB-Modellen beliefert wurden, kam diese Woche endlich eine größere Ladung mit den begehrten 16-GB-Versionen an. Offenbar hatte man die Nachfrage unterschätzt:

Motorola hat die Nachfrage nach dem Moto Gunterschätzt. Das gab Christoph Janeba, International Portfolio Director bei Motorola, heute im Gespräch mit Areamobile auf einem Presse-Event in München zu. Man habe nicht mit einer so großen Nachfrage nach der teureren Version des Smartphones gerechnet, da sich dieses vor allem an preisbewusste Nutzer richtet, erläuterte der Motorola-Manager. Offenbar ist das Gerät aber auch für eine Zielgruppe interessant, die Motorola laut Janebas Aussage gar nicht im Blick hatte: technikaffine Nutzer, denen absolute Spitzen-Smartphones zu teuer sind. (Quelle: Areamobile)

Das Moto G ist übrigens das vierte Smartphone überhaupt, das ein Android 4.4 KitKat Update erhält – und das für 169€. Definitive Kaufempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s